2018_12_Eisspeicher_200
Eis-Energiespeicher im TAO-Gebäude

Im Foyer des Zentrums für Energietechnik im neuen TAO-Gebäude der Universität Bayreuth wurde im Dezember 2018 ein Modell des im realen Gebäude verbauten Eis-Energiespeichers aufgestellt. Dieses Modell demonstriert anschaulich die Funktionsweise des Versorgungssystems, welches kombiniert mit einer Wärmepumpe sowohl Wärme als auch Kälte bereitstellen kann.

Bei der Speicherentladung entzieht die Wärmepumpe dem im Speicher vorhandenen Wasser während des Erstarrungsvorgangs latente Wärme und hebt diese auf ein nutzbares Temperaturniveau an. Kühlwasser, welches zur Gebäude- und Prozesskühlung benötigt und dabei erwärmt wird, dient zur Beladung des Eisspeichers und Aufschmelzen des Eises. Der Versorgungskreis schließt sich mit dieser Regenerierung.

Auch im Modell befindet sich Wasser im Speicher, welches durch ein Temperiergerät erstarrt und aufgeschmolzen wird. Interessierte können über ein Touchpad zwischen den beiden Modi wechseln und den Be- und Entladevorgang des Speichers beobachten.